Biohazard Exploring Zone

Über uns

Hey Leute, wir (Alex, Toni und Marco) sind das Team rund um Biohazard Exploring Zone, kurz eine kleine Geschichte zu uns.

Angefangen hat das ganze im Jahr 2015, Alex und Toni kennen sich schon länger durch die Tuning-Szene an Autos.
Eines Abends standen Alex und Toni wie so oft an der Tankstelle auf dem Parkplatz mit einigen Freunden. Alex erzählte von seinen Abenteuern auf Lost Places, den verlassenen Orten, zu dieser Zeit hat er die Bilder aber meist für sich und Freunde gemacht und gerade nur mal eben mit dem Handy geknipst.
Toni interessierte sich dafür und wollte unbedingt mehr wissen, so bot Alex an, das Toni ihn mal auf einer Tour begleiten könnte. Also zogen beide zusammen los.
Fast wären sie bei dieser Tour erwischt worden, aber das ließ beide nicht kalt und sie machten sich über andere Lost Places schlau.
Schnell wuchs die Liste der Lost Places, so das sie fast jedes Wochenende auf Tour zogen.

Irgendwann kam Alex auf die glorreiche Idee, man könnte ja einige Bilder mit einer DSLR-Kamera machen und sie dann in Facebook präsentieren.
Doch es musste einen Namen für das ganze her.
Sie einigten sich auf den Namen „Biohazard Exploring Zone“ es klang Gefährlich, Abenteuerlich und Spannend zugleich.
So nahm es also seinen Lauf und die ersten Bilder wurden auf Facebook präsentiert.
Mit immer größerer Reichweite an Locations und immer mehr Erfahrungen, wurden auch immer neuere Ziele bei beiden festgelegt.
Irgendwann kam Alex’s beste Freundin Kathi mit ins Spiel. Sie zog fortan mit Alex und Toni auf gemeinsame Touren.
Eines Tages nahm das Trio auch Marco mit auf eine Tour und er schloss sich dem Team an. Wir wurden also ein Quartett.
Jeder genoss die Touren und hatte mehr oder weniger eine Aufgabe.

Inspiriert von dem YouTuber „Fritz Meinecke“ zu dieser Zeit noch unter dem Namen „End of the Comfort Zone“ aktiv, wollte Alex mehr, so entschlossen Toni und Alex ein kleines Tausch-Geschäft, Toni kaufte eine Canon EOS 60D, welche sich hervorragend zum Filmen eignet und tauschte die Kamera, gegen das gesamte Foto-Equipment von Alex.
Eigentlich ein fairer Deal, da Alex sich neue Objektive, Stative und anderer Zubehör kaufen musste, Grund genug um die Ausrüstung auf reines Film-Making zu trimmen.
Während Alex sich alles zum Thema YouTube und Filme machen aneignete was er nur im World Wide Web finden konnte, lehrte er zugleich Toni in die Welt der Lost Place Fotografie.

Leider musste uns Kathi aufgrund persönlicher und privater Probleme verlassen, womit wir seitdem nur noch ein Trio sind.
Marco besorgte sich eine Action-Cam, ist seitdem unser Stuntman und filmt einige Action-Szenen.

Bisherige Erfolge seit Entstehung (Stand Januar 2018):
Facebook – 686 Likes und 692 Abonnenten
YouTube – 831 Abonnenten
Instagram – 269 Abonnenten

Dies ist die Geschichte von Biohazard Exploring Zone und wir hoffen auf viele weitere Erlebnisse und Erfolge in weiterer Zukunft.